Beitrag von Wilhelm Albers · am 06.02.2015 17:30

Welche Bedeutung kommt dem neu eingeführten Lüftungskonzept zu?

Änderungen in der Bauweise der Gebäudehülle haben auch Änderungen bei der Lüftung der Räume in einem Gebäude zur Folge. Durch die Aufnahme eines Lüftungskonzeptes in die DIN 1946-6 sollen grundsätzliche Fragen zur Lüftung eines/r Gebäudes/Nutzungseinheit geklärt werden.

Im Einzelnen ist dies im 1. Teil des Lüftungskonzeptes, ob lüftungstechnische Maßnahmen für das Gebäude notwendig sind und im 2. Teil des Lüftungskonzeptes die Auswahl eines Lüftungssystems. Mit dem 1. Teil des Lüftungskonzeptes, wird auf Änderungen in der Bauweise der Gebäudehülle reagiert, die heute weitgehend luftdicht ausgeführt werden kann. Mit dem 2. Teil des Lüftungskonzeptes werden anhand von Kriterien die verschiedenen, möglichen Lüftungssysteme charakterisiert, um die Auswahl eines Lüftungssystems für ein Projekt zu erleichtern.